oliver kaufmann

Psychotherapie in Zeiten von "Corona"

Sie können trotz „Corona" gerne zu mir in die Praxis kommen. Die erforderlichen Hygienemaßnahmen werden selbstverständlichen eingehalten. Auf Wunsch sind Gespräche auch über Telefon oder Videochat möglich. Bei Videochat verwende ich das Programm „TheraPsy". Sie erhalten von mir per Email einen Link und müssen kein Programm installieren.

Meine Erfahrung zeigt, dass Online-Psychotherapie eine weitere Möglichkeit ist, meine KlientInnen professionell begleiten. Die emotionale Nähe und der sichere Raum einer therapeutischen Sitzung bleiben trotz der eigentlichen Distanz bestehen.

Ich nutze sichere, datenschutzkonforme Programme für die Videotelefonie.

Sollten Sie Fragen zur "Online Psychotherapie" haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Oliver Kaufmann

 

Psychische Auswirkungen der "Corona" Krise

Die Coronakrise erforderte von uns eine lange Phase des sozialen Rückzuges. So eine Kontaktreduktion zu anderen Menschen wirft mich auf mich selbst zurück. In Folge können ungelöste, ansonsten verdrängte psychische Probleme in den Vordergrund kommen.

Angst, aber auch Wut und Zorn können entstehen

Die gegenwärtige Situation wird dann besonders Angst erzeugend erlebt. Auch Gefühle von Wut und Zorn können erregt werden.

Isolation und Einsamkeit aktivieren auch länger zurückliegende belastende Erlebnisse. Dies kann zu innerer Unruhe, Schlafstörungen, Alpträumen oder verstärkter Traurigkeit und dem Gefühlserleben der Sinnlosigkeit führen.

Für Menschen mit Kriegstraumatisierungen kann die momentane Situation das Hochkommen alter Erinnerungen anregen.

Zukunftssorgen wirken belastend

Auch die Zeit der Lockerung der "Corona" Maßnahmen ist nicht einfach. Viele Menschen fühlen sich verunsichert, auch die Sorge um die persönliche Zukunft kann belastend wirken. Wie sich die "Corona"- Krise entwickeln wird ist ja völlig unklar.

Psychische Probleme treten jetzt verstärkt auf, ich als Psychotherapeut unterstütze Sie

Wenn Sie vielleicht etwas psychisch labil sind, kann es jetzt zu einer Verstärkung einer depressiven Symptomatik kommen. Sie fühlen sich antriebslos und wollen sich am liebsten freiwillig zurückziehen. Auch übersteigerte Angstgefühle treten verstärkt auf.

Sollten Sie sich durch die Auswirkungen der "Corona" Krise belastet fühlen, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Wir finden - mit meiner Unterstützung als Psychotherapeut - gemeinsam einen Weg hin zu Entspannung und Lebensfreude.

Oliver Kaufmann